S

Wintersportbericht Berchtesgaden

Berchtesgadener Wintersportbericht

Allgemeine Informationen

 

Herzlich willkommen im Wintersportbericht des Berchtesgadener Landes

Nähere Informationen zu geöffneten Skigebieten / -liften, Loipen und Rodelbahnen entnehmen Sie bitte untenstehenden Angaben.

Bitte beachten Sie, dass die Daten morgens aktualisiert werden.
Die dort angegebenen Bedingungen können sich im Tagesverlauf durch Sonneneinstrahlung sowie Wind- und Wetterverhältnisse ändern.
Witterungs- und betriebsbedingte Änderungen vorbehalten!

Gerne dürfen Sie sich auch telefonisch an uns wenden, Tel.: +49 8652 65650-70.

Ihre Urlaubsberater

Info/Kontakt:
Urlaubsberater
Tourist-Information Berchtesgaden-Königssee
Königsseer Straße 2
83471 Berchtesgaden
Tel.: +49 8652 65650-700
E-Mail: info@berchtesgaden.de

Webcams

Info Allgemeine Informationen

 

Wetter

 
WetterTemp BergTemp. TalLawinenstufe
Wolkig-3°C2°C
 

Lawinenlagebericht für Montag, 08.03.2021
ausgegeben am Sonntag, 07.03.2021, 17:30 Uhr

 

Beurteilung der Lawinengefahr
Im bayerischen Alpenraum herrscht oberhalb 2000 m eine mäßige Lawinengefahr.
Das Hauptproblem stellt Triebschnee dar. Schneebrettlawinen können stellenweise noch vom einzelnen Skifahrer im kammnahen Steilgelände der Expositionen Nordost über Ost bis Südwest sowie in eingewehten Rinnen und Mulden ausgelöst werden. Die Lawinen bleiben meist klein, können besonders in den Hochlagen aber auch mittlere Größe erreichen. Neben der Gefahr verschüttet zu werden ist die Absturzgefahr zu beachten.
Zudem ist aus dem besonnten Steilgelände die Selbstauslösung von kleineren feuchten Lockerschneelawinen möglich.

Schneedecke
Kleinräumige Triebschneeansammlungen liegen sonnseitig und an windexponierten Stellen auf harten und eisigen Wind- und Schmelzharschschichten; an schattigen, windgeschützten Hängen der höheren Lagen auf kantigen, aufgebauten Kristallen. Hier und in Bereichen mit bereits wieder überwehtem, lockerem Schnee ist der Triebschnee störanfällig. Geringe Mengen frischen Neuschnees überdecken die Triebschneepakete. Ansonsten ist die Altschneedecke weitestgehend gut verfestigt und kompakt. An sonnenbeschienen Hängen bildet sich nachts ein brüchiger Harschdeckel. Auf diesem, unterhalb 1500 m sonnseitig auch direkt auf dem aperen Boden, kommen die wenigen Zentimeter Neuschnee zum Liegen.

Hinweise und Tendenz
Die Lawinengefahr geht weiter zurück. Hinweis: Skipisten werden momentan nicht überwacht und vor Lawinengefahren gesichert
.
 
 
Lawinenstufe 1 - 2 

www.lawinenwarndienst-bayern.de

 

Ein Service der Tourismusregion Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Anzeige

Zum Seitenanfang